Rahmenprogramm 2017

Tenor Giuseppe Del Duca

Giuseppe Del Duca wurde in Neapel geboren, wo er in engster Verbindung zur Musik aufwächst. Seine ersten Gesangstunden erhält er von Carlo Alessi, einem Freund der Familie. Er setzt seine Studien bei Joseph Boraros, Tenor und Dozent am Konservatorium in Bratislava, fort. Danach nimmt er Meisterklassekurse bei der Mezzosopranistin Marilyn Schmiege vom Richard-Strauss-Konservatorium (Hochschule für Musik und Theater München).

Giuseppe Del Duca hat an zahlreichen internationalen Musikwettbewerben mit Auszeichnungen teilgenommen. Seine Karriere führt ihn durch Europa, wo er an den verschiedensten Stätten mit seinem Repertoire klassischer italienischer Lieder und Opernarien auftritt. Giuseppe Del Duca arbeit mit vielen Musikern wie dem Bühnendirektor Oscar Vadillo und Korepetitor Thomas Uhlmann von der Bayerischen Staatsoper sowie dem Solisten Reinhold Pobel vom Philharmonischen Orchester München oder aber auch mit Mario Adorf bei seiner „Italienischen Reise“ zusammen. 2006 wurde Giuseppe Del Duca in seiner Heimatstadt mit dem Megaris-Kulturpreis ausgezeichnet.

Sänger und Gitarrist Martin D. Winter

Martin D. Winter

Martin D. Winter

Martin D. Winter wird am Donnerstag und Freitag für uns auf dem Gelände unterwegs sein und uns mit seiner Musik erfreuen. Er ist vielen von dem Projekt „The Crossing Storm“ bekannt.  Seine musikalische Bandbreite reicht

von Folk, über Country und Blues, deutschen Liedermachern bis hin zum Rock. Mit Einflüssen verschiedener Musikrichtungen, wie mit Mandoline, Bouzouki, Gitarre, Akkordeon, Banjo, sowie durch Tin- und Low-Whistles, Bodhrán, Djembá oder Mundharmonikas schaffte Martin D. Winter mit “ The Crossing Storm “ eine musikalische Spannung, die mit den bekannten Musikrichtungen schwer zu beschreiben ist. Mit seinem Schritt zurück auf alten Spuren – “ Back to Roots “ geht er mit ganz eigener Art an die Schottisch/Irische Musik heran und lässt seiner Inspiration freien Raum um mit Gitarre und Bouzouki die Musik zum Leben zu erwecken. In den letzten zwanzig Jahren spielte und tourte er mit verschiedenen Musikern und Formationen, dieser unterschiedlichen Stilrichtungen durch die Welt.

Heute liegt sein Schwerpunkt unter anderem bei irisch-keltischer Musik und dem „Back to the Roots“ Programm mit dem er seit 3 Jahren unterwegs ist. Dabei hat er auch für bekannte Melodien der grünen Insel und Schottlands seinen eigenen, inzwischen unverwechselbaren Stil entwickelt, der auch Kenner immer wieder begeistert.  Auch im Gepäck für uns hat er natürlich den einen oder anderen Leckerbissen mit Bekannten Songs von Cat Stevens – REM – America – Simon & Garfunkel – John Denver – Gorden Lightfood – den Beatles und einigen mehr – lasst euch u.a. von deutscher Liedermacherei überraschen!!!

Thurn und Taxis Gartenschau: Acapella-Band B'n'T

Acapella-Band B’n’T

Acapella-Band B’n’T

Völlig ohne Instrumente begeistert die a cappella Band „B’n’T“ das Publikum und wird am Samstag und Sonntag für uns im Schlosspark unterwegs sein.
Das Programm aus bekannten Pop- und Rock-Nummern, Balladen, Rap und eigenen Songs trifft fast jeden Geschmack.
Erleben Sie hautnah, wie Nani, Bene, Quirin, Simon, Moy und Tino es schaffen, nur mit ihren Stimmen das zu tun, wozu andere einen Tourbus voller Equipment brauchen: Die Show zu rocken!

Thurn und Taxis Gartenschau 2015 Florale Mode

Florale Mode

BSZ Regensburger Land für Gartenbau und Floristik

Aufgrund des großen Erfolges im vergangenen Jahr wird das Berufliche Schulzentrum Regensburger Land wieder ein Areal mit Gartenbau und Floristik bestücken. Die GärtnerInnen bepflanzen neuartige Pflanzgefäße vor Ort und zeigen Beispiele für vertikale Innenraumbegrünungen für Balkon und Terrasse. Die Floristen präsentieren Ideen zur Tischgestaltung sowie Raumschmuck und florale Kleidung. Die „Models“ flanieren durch den Schlosspark mit den blumengeschmückten Hüten, Kleidern und Schirmen.

Arthur Felger

Arthur Felger

Gemüseschnitzer Arthur Felger

Der namhafte Gemüseschnitzer Arthur Felger wird wieder seine chinesische Gemüse- und Früchteschnitzkunst zeigen. Der freischaffende Schnitzer aus Sachsen-Anhalt lernte die Schnitzkunst von dem 2-fachen Weltmeister im Gemüse- und Früchteschnitzen Xiang Wang. Heute gibt Arthur Felger selbst Kurse im Gemüseschnitzen, gestaltet Tellergarnituren für z.B. Hochzeiten oder zeigt seine Kunst auf Lifestyle-Events oder Messen. Im Schnitzzelt der Gartenschau zeigt er an allen Messetagen sein Können.

 

Timetable Thurn und Taxis Gartenschau 2017 folgt